Hundezentrum Büchen

Die ganzheitliche Hundeschule in Ihrer Nähe

Die Hundeschule

 

Hundezentrum Büchen

Seit 1996 gibt es uns - das "Hundezentrum Büchen". Der Name unserer Hundeschule ist entstanden in Anlehnung an das "Zürcher Hundezentrum", eine Hundeschule in der Schweiz, gegründet und geleitet von dem weltweit anerkannten Kynologen Urs Ochsenbein, der leider vor einigen Jahren verstorben ist.

Er hat sein lebenslang erworbenes Wissen über Hunde weitergegeben an Personen, die beruflich oder ehrenamtlich bereits mit Hunden gearbeitet haben. So sind auch wir in den Genuss seiner klar strukturierten und absolut tierschutzgerechten und hundefreundlichen Ausbildung gekommen und haben durch seine Anregungen als eine der ersten Hundeschulen in Deutschland auch Welpenkurse angeboten.

Diese Ausbildung im Anschluss an jahrelange ehrenamtliche Arbeit mit Rettungshunden und ein fast lebenslanges Zusammenleben mit unseren eigenen Hunden hat den Ausschlag gegeben, beruflich in diese Materie einzusteigen. Die an der Uni Hamburg erworbenen pädagogischen Kenntnisse waren dabei durchaus hilfreich.

Es ist selbstverständlich, dass wir uns laufend fortbilden, um möglichst umfassend mit Hunden und ihren Menschen arbeiten zu können. "Die ganzheitliche Hundeschule" umfaßt natürlich die gesamte Palette Hundetraining vom individuellen Verhaltenstraining bis zur Gruppenarbeit, genauso wie die Arbeit mit Bachblüten, die Anwendung der Tellington-Methode und Ernährungsprogramme, die dabei helfen können, mögliche psychische Probleme der Hunde zu lösen. Wir freuen uns, ab jetzt auch homöopathische Therapie anbieten zu können.

Seit 2006 ist Daniela Gluth-Peschel Sachverständige für die Durchführung von Gehorsamsprüfungen
gemäß §2 Absatz 1 der Durchführungsverordnung
zum Hundegesetz (Hunde GDVO) Hamburg. Ihr ist die Aufgabe nach §9 Abs 1 Satz 1 HundeG „Erteilung der Befreiung von der Anleinpflicht nach erfolgreichem Absolvieren der Gehorsamsprüfung“ übertragen.

Die Erlaubnis zum gewerbsmäßigen Betreiben einer Hundeschule gemäß §11 Abs. 1 Nr 8 f  Tierschutzgesetz liegt vor.